Georg Spies. Erinnerungen eines Ausland-Deutschen

700.00

Нет в наличии

Описание

  • Einleitung
  • KINDHEIT IN MOSKAU 15
  • Großvater Kupffer 15
  • Mein Vater 21
  • Meine Mutter 26
  • Die Geschwister 32
  • Unser Moskauer Heim 33
  • Vaters Reisen nach Kieff 36
  • Das Landhaus in Sokolniki 38
  • Onkel Knut Stjernvall 39
  • Reise nach Finnland 41
  • Schulgang in Moskau 43
  • Der Krieg 1870–1871 46
  • Mein Vater, deutscher Konsul 47
  • Reise nach Deutschland und der Schweiz 51
  • Das Leben in Moskau 55
  • Osternacht im Kreml 58
  • Stucken & Spies 60
  • SCHULZEIT IN DRESDEN 70
  • Uebersiedelung nach Dresden 70
  • Im Vitzthum’schen Gymnasium 74
  • Reichstagswahl 1877 84
  • Das Leben meines Vaters in Dresden 85
  • Der Eltern Verkehr 86
  • Das Wesendonck’sche Haus 88
  • Lippmann 88
  • Reise nach Oesterreich 90
  • Konfirmation 91
  • Hausgenossen 91
  • Ich soll Kaufmann werden 94
  • LEHRJAHRE AM RHEIN 95
  • Fahrt an den Rhein 95
  • Auf der Webschule in Mülheim a. Rhein 98
  • In der Lehre in M.-Gladbach 99
  • LEHRJAHRE IN DRESDEN 103
  • Huppmann’s Laferme-Fabriken 103
  • Erwerbung der Fabriken durch Stucken & Spies 111
  • Uebernahme des Stucken’schen Anteils 112
  • Strenge Lehrzeit bei meinem Vater 114
  • Tätigkeitskreis und Anderes 115
  • Erste Romfahrt, 1883 117
  • Rudolf de Bruyn 119
  • Heirat, 1886 121
  • Reise nach dem Orient, 1886 122
  • Reise nach den Balkanländern, 1886 130
  • Spanische Reise, 1887 133
  • Schnäbele-Affäre 136
  • In Berlin 138
  • Lockruf aus Moskau 139
  • MOSKAU 142
  • Moskau 142
  • Zur Geschichte der Rabeneck’schen Färbereien 143
  • Das Heizöl-Geschäft und Reisen nach Baku 145
  • Uebernahme der Geschäfte von Ernst Spies 154
  • Hüttenwerke 157
  • Das Baumwollgeschäft 164
  • Das Vigogne-Geschäft 167
  • Gesellschaft Franz Rabeneck 169
  • Garnhandel und Nishny-Messe 178
  • Leben in Moskau und russische Zustände 188
  • Krönung und Nishny-Ausstellung, 1898 216
  • Paris 224
  • Petroleum-Unternehmungen 228
  • Abstieg 242
  • Die Katastrophe in der russischen Eisenindustrie 244
  • IM KAUKASUS 250
  • Grozny 250
  • Baku 262
  • Kasbek-Syndikat 273
  • Abschied von Baku 282
  • GEORG SPIES IN RUMÄNIEN UND IN LONDON 285
  • Die Steaua Romana, 1904–1908 285
  • Generaldirektor der Europäischen Petroleum-Union 1908–1910 297
  • Der Einsatz für das Reichspetroleummonopol 304
  • Die Entwicklung des Kazbek Syndicate 306
  • Das Einkommen von Georg Spies bei der Deutschen Bank 309
  • RUMÄNISCHE ERINNERUNGEN 310
  • Auftakt 310
  • Die Tage von Agadir in Paris 311
  • Paul Doumer über die Rheingrenze 313
  • Besuch bei v. Kiderlen 315
  • Erster Balkankrieg 316
  • v. Kiderlen’s Tod 320
  • Zweiter Balkankrieg 1913–1914 322
  • Der König in Sinaia und die Königin 324
  • Vintila Bratianu 326
  • Emile Costinescu 327
  • Take Jonescu 330
  • Das Ministerium Jonel Bratianu 332
  • Die Deutsche Gesandtschaft 333
  • London, 1914 335
  • Politische Spannung 336
  • Moskauer Stadtanleihe in London 337
  • Vor Kriegsausbruch 338
  • Das Emba-Unternehmen 341
  • ERSTER WELTKRIEG UND NACHKRIEGSZEIT 345
  • Erster Weltkrieg 345
  • Nachkriegszeit 349
  • Anhang 353
  • Biographische Daten von Georg Spies 353
  • Historisches Glossar 355
  • Achiv-, Quellen- und Literaturerzeichnis 374